Brandschutzerziehung im Kindergarten

 

 Kinder sind oft Verursacher und Opfer von Bränden. Die Brandschutz-
 erziehung sollte deshalb nicht erst in der Schule, sondern schon im
 Kindergarten beginnen. Die   Erfahrungen vieler Feuerwehren belegen die
 positiven Effekte der Brandschutzunterweisung für Kinder und  Vorführung- 
 en in Kindergärten. Nicht zuletzt weckt der frühe   Kontakt mit der
 Feuerwehr bei vielen Kindern eine Begeisterung für die Feuerwehrarbeit.
 Deshalb besuchen auch wir unsere beiden Kindergärten jedes Jahr
 mehrfach.

  

 

 Verhalten der Kinder berücksichtigen

 Feuerwehrleute wissen aus ihrer Einsatzerfahrung, dass Kinder ohne 
 frühzeitige Brandschutzerziehung meist anders im Brandfall reagieren als
 es die Gefahrenlage erfordert. Sie neigen dazu, sich zu verstecken anstatt 
 zu flüchten, sie wollen ihr  Spielzeug retten anstatt sich selbst und sie 
 haben mitunter Angst vor den fremden Feuerwehrleuten in ihren Schutz- 
 anzügen. Auf diese besonderen Umstände geht die Brandschutzerziehung
 ein.

 

Übung mit Brandfluchthaube

 Natürlich ist auch das Erforschen der Ausrüstung ein spannender 
 Bestandteil so eines Vormittages, und somit schwindet bei den meisten 
 die Angst vor den "komischen Männern in Marsanzügen".

 

 

Notrufnummern:

Feuerwehr                 112

Rettungsdienst          112

Polizei                       110

   

 

Sie sind  Besucher:

 

293221